Free-reads > Don’t miss! Sechs Top-Adressen in Madrid
Dabiz Munoz

Don’t miss! Sechs Top-Adressen in Madrid

Barcelona war gestern! Madrid mausert sich seit geraumer Zeit zu Spaniens neuer Foodie-Hauptstadt.

Dabiz Muñoz

Schlemmen im Warenhaus? Kann prima sein – wenn Dabiz Muñoz (grosses Bild oben), das «Enfant terrible» der spanischen Küche, die Karte schreibt. Das «StreetXO» in der obersten Etage des «El Corte Ingles» im Nobelviertel Salamanca ist die originellste Adresse in der Sammlung des entfesselten Instagram-Stars. Zu seinem Streetfood-Angebot gehören auch teuflisch scharfe Drinks. Sein Hauptrestaurant: «Driver XO», drei Sterne im Guide Michelin.
Instagram: @dabizdiverxo

Dani Garcia

Drei Sterne: Dani Garcia.

Bibo von Dani Garcia

Rooftop-Brasserie im «Four Seasons».

Dani García

Der Dreisternekoch aus Marbella ist mit seinem «Bibo» gut in Madrid gelandet und zelebriert mit dem «Lobito de Mar» Seafood in der Hauptstadt. Danis neuster Streich: die Rooftop-Brasserie des «Four Seasons». Schlichtweg der «place to be».
Instagram: @danigarcia7

Diego Guerrero

Zwei Restaurants, ein Chef: Diego Guerrero.

Diego Guerrero

Als Chefkoch des «El Club Allard» schuf sich der gebürtige Baske einen Namen in Madrid. Mit der ungezwungenen Haute Cuisine in seinem eigenen Restaurant Dstage sorgt er seit 2014 für Furore. Noch lockerer geht es nur im Tochter-Lokal Dspeak gleich nebenan zu.
Instagram: @diegoguerrero

Qique dacosta

Besuch im «Mandarin Oriental Ritz»: Andreas bei Quique Dacosta.

Quique Dacosta

Mit seinem Restaurant in Dénia an der Costa Blanca hat sich der 49-Jährige an die Welt- spitze gekocht. Seit Kurzem ist der Dreisternechef für das kulinarische Konzept des frisch renovierten «Mandarin Oriental Ritz» verantwortlich. Ob Frühstück in der Lobby, Mittag- essen im Garten oder Dinner an der goldenen Champagner-Bar: Stilvoller gehts nicht!
Instagram: @qiqedacosta

Paco Roncero

Vom Hilfskoch zum Chef: Paco Roncero.

Casino von Paco Roncero

Fine Dining im Palazzo (Casino de Madrid).

Paco Roncero

Ein lokales Urgestein, das seit 30 Jahren im Casino de Madrid tätig ist – zuerst als Hilfskoch, heute als Chef. Nehmen Sie zum Restaurant im obersten Stock unbedingt die Treppe. So können Sie sich am Palazzo ergötzen, bevor Sie das Essen auf der Terrasse geniessen.
Instagram: @pacoroncero

Sacha Hormaechea

Berühmte Köche sind seine Gäste: Sacha Hormaechea. 

Sacha Hormaechea

Sie möchten wissen, von wem die Starköche selbst sich am liebsten bekochen lassen? Von Sacha! Hinter der unscheinbaren blauen Tür versteckt sich einer der besten Geheimtipps der Stadt. Kein Geplänkel, nur Geschmack. Auch Dabiz Muñoz ist erklärter Fan des Bistros und schwärmt von «Klassikern mit einem Twist».
Calle de Juan Hurtado de Mendoza, 11, 28 036 Madrid

Stichworte: Madrid

More Free Reads